Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht OldenburgBeschluss vom 01.01.2000, Aktenzeichen: 3 WF 105/99 

OLG-OLDENBURG – Aktenzeichen: 3 WF 105/99

Beschluss vom 01.01.2000


Leitsatz:Ein Unterhaltsschuldner muß den Unterhaltsgläubiger vor Erhebung der Abänderungsklage zum Verzicht auffordern, will er die Kostenfolge des § 93 ZPO vermeiden.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 93 ZPO, § 323 ZPO
Stichworte:Anerkenntnis, Unterhaltsabänderung, Verzicht
Verfahrensgang:AG Norden

Volltext

Um den Volltext vom OLG-OLDENBURG – Beschluss vom 01.01.2000, Aktenzeichen: 3 WF 105/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-OLDENBURG

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 3 WF 105/99 vom 01.01.2000

Ein Unterhaltsschuldner muß den Unterhaltsgläubiger vor Erhebung der Abänderungsklage zum Verzicht auffordern, will er die Kostenfolge des § 93 ZPO vermeiden.

OLG-OLDENBURG – Beschluss, 12 WF 181/99 vom 17.12.1999

Zur Höhe des Selbstbehalts bei Unterhaltsanspruch der Mutter eines nichtehelichen Kindes.

OLG-OLDENBURG – Urteil, 1 U 121/98 vom 14.10.1999

Ein Dekubitus 4. Grades beim Bewohner eines Pflegeheims rechtfertigt ein Schmerzensgeld von 35.000,-- DM
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Oldenburg:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: