Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-NUERNBERGUrteil vom 15.05.2003, Aktenzeichen: 13 U 3832/02 

OLG-NUERNBERG – Aktenzeichen: 13 U 3832/02

Urteil vom 15.05.2003


Leitsatz:1. Die Umdeutung der außerordentlichen Kündigung eines Werkvertrages in eine freie Kündigung gemäß § 649 BGB setzt angesichts der unterschiedlichen Rechtsfolgen die Feststellung voraus, daß der Kündigende den Vertrag auf jeden Fall beenden wollte.

2. Die Androhung einer Kündigung nach § 643 BGB macht in der Regel eine Nachfristsetzung mit Ablehnungsandrohung nicht entbehrlich, wenn der Werkunternehmer Schadensersatz wegen Nichterfüllung erstrebt.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 281 BGB, § 643 BGB, § 649 BGB
Verfahrensgang:LG Nürnberg-Fürth 6 O 9812/99 vom 04.11.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-NUERNBERG – Urteil vom 15.05.2003, Aktenzeichen: 13 U 3832/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-NUERNBERG - 15.05.2003, 13 U 3832/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum