Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-NAUMBURGUrteil vom 08.01.2004, Aktenzeichen: 4 U 129/03 

OLG-NAUMBURG – Aktenzeichen: 4 U 129/03

Urteil vom 08.01.2004


Leitsatz:Gemäß § 118 Abs. 2 SGB III schließt zwar eine Beschäftigung, die weniger als 15 Stunden wöchentlich umfasst, die Arbeitslosigkeit nicht aus, indes steht es den Beteiligten in der Privatversicherung frei, für eine Arbeitslosigkeitsversicherung den Begriff der Arbeitslosigkeit anders zu definieren. Auch ein Verdienst von monatlich 160,00 Euro kann als Einkommen angesehen werden, das der Annahme der Arbeitslosigkeit entgegensteht.
Rechtsgebiete:SGB III, AVB-AL
Vorschriften:§ 118 Abs. 2 SGB III, § 1 Nr. 3 AVB-AL, § 1 Nr. 3 Satz 1 AVB-AL
Verfahrensgang:LG Dessau 4 O 523/03 vom 04.07.2003

Volltext

Um den Volltext vom OLG-NAUMBURG – Urteil vom 08.01.2004, Aktenzeichen: 4 U 129/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-NAUMBURG - 08.01.2004, 4 U 129/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum