Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-NAUMBURGUrteil vom 04.03.2004, Aktenzeichen: 4 U 159/03 

OLG-NAUMBURG – Aktenzeichen: 4 U 159/03

Urteil vom 04.03.2004


Leitsatz:Ein Ausgleichsanspruch des Versicherers gegen den Versicherungsunternehmer gem. § 426 Abs 2 BGB scheitert bei einer Obliegenheitsverletzung durch unerlaubtes Entfernen vom Unfallort allenfalls dann, wenn diese als entschuldbar angesehen werden kann.

Davon kann nicht ausgegangen werden, wenn sich der Versicherungsnehmer nach einem Unfall in der Vornacht erst am Nachmittag des nächsten Tags bei der Polizei meldet.
Rechtsgebiete: BGB
Vorschriften:§ 426 Abs. 2 BGB
Verfahrensgang:LG Magdeburg 6 O 1356/03 vom 11.09.2003

Volltext

Um den Volltext vom OLG-NAUMBURG – Urteil vom 04.03.2004, Aktenzeichen: 4 U 159/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-NAUMBURG - 04.03.2004, 4 U 159/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum