Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-NAUMBURGBeschluss vom 18.09.2006, Aktenzeichen: 3 WF 154/06 

OLG-NAUMBURG – Aktenzeichen: 3 WF 154/06

Beschluss vom 18.09.2006


Leitsatz:Die Geltendmachung von Ansprüchen aus Hausratsteilung einerseits und Zugewinn andererseits unterliegt unterschiedlichen Verfahrensordnungen. Die gemeinsame Geltendmachung ist nur im Scheidungsverbund zulässig.

Der Anspruch auf eine Ausgleichszahlung nach § 10 Abs. 2 HausrVO kann nicht getrennt geltend gemacht werden; sie dient der Ausgleichung, wenn eine wertmäßig gleiche Aufteilung durch das Gericht nicht möglich oder sinnvoll ist.
Rechtsgebiete: HausrVO
Vorschriften:§ 10 Abs. 2 HausrVO
Verfahrensgang:AG Zerbst 7 F 178/06 vom 12.07.2006

Volltext

Um den Volltext vom OLG-NAUMBURG – Beschluss vom 18.09.2006, Aktenzeichen: 3 WF 154/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-NAUMBURG - 18.09.2006, 3 WF 154/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum