Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-NAUMBURGBeschluss vom 18.09.2003, Aktenzeichen: 3 WF 144/03 

OLG-NAUMBURG – Aktenzeichen: 3 WF 144/03

Beschluss vom 18.09.2003


Leitsatz:Wird Zwangsgeld festgesetzt um eine einstweilige Anordnung durchzusetzen ist hiergegen eine sofortige Beschwerde nicht zulässig, denn bezüglich einer Zwischenentscheidung reicht der Rechtsweg nicht weiter als in der Hauptsache. Gegen eine einstweilige Anordnung zum Umgangsrecht ist eine sofortige Beschwerde jedoch ausgeschlossen.
Rechtsgebiete: ZPO, KostO, FGG
Vorschriften:§ 172 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 131 KostO, § 13 a FGG
Verfahrensgang:AG Zerbst 7 F 136/03 vom 14.08.2003

Volltext

Um den Volltext vom OLG-NAUMBURG – Beschluss vom 18.09.2003, Aktenzeichen: 3 WF 144/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-NAUMBURG - 18.09.2003, 3 WF 144/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum