Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-NAUMBURGBeschluss vom 17.02.2003, Aktenzeichen: 8 UF 189/02 

OLG-NAUMBURG – Aktenzeichen: 8 UF 189/02

Beschluss vom 17.02.2003


Leitsatz:Allein der Umstand, dass die Verbüßung der Strafhaft zu tatsächlichen Behinderungen bei der Ausübung des Sorgerechts durch den anderen Elternteil führen mag, rechtfertigt keine Entziehung seiner elterlichen Sorge.
Rechtsgebiete: BGB, RPflG, StGB, SGB VIII, RPflG, StGB, SGB VIII, ZPO
Vorschriften:§ 1626 BGB, § 1629 Abs. 1 Satz 4 BGB, § 1671 Abs. 1 BGB, § 1671 Abs. 1 Nr. 1 BGB, § 1671 Abs. 2 Nr. 2 BGB, § 1674 BGB, § 1674 Abs. 1 BGB, § 1674 Abs. 2 BGB, § 1684 Abs. 2 Satz 1 BGB, § 1687 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 1687 Abs. 1 Satz 3 BGB, § 1687 Abs. 1 Satz 4 BGB, § 1687 Abs. 1 Satz 5 BGB, § 3 Nr. 2 a RPflG, § 11 Abs. 1 RPflG, § 14 Abs. 1 Nr. 15 RPflG, § 46 Abs. 1 StGB, § 56 StGB, § 1 Abs. 2 SGB VIII, § 621 e ZPO
Verfahrensgang:AG Naumburg F 505/01 vom 09.08.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-NAUMBURG – Beschluss vom 17.02.2003, Aktenzeichen: 8 UF 189/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-NAUMBURG - 17.02.2003, 8 UF 189/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum