Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-NAUMBURGBeschluss vom 15.04.2003, Aktenzeichen: 11 Wx 15/02 

OLG-NAUMBURG – Aktenzeichen: 11 Wx 15/02

Beschluss vom 15.04.2003


Leitsatz:1. Wird im Grundbuchverfahren die Berichtigung einer von Anfang an unrichtigen Eintragung des Eigentümers abgelehnt, so kann diese Entscheidung nur mit dem Ziel angefochten werden, einen Amtswiderspruch einzutragen oder die unzulässige Eintragung zu löschen.

2. Ist in Abt. I des Grundbuchs die Genossenschaft der Separationsinteressenten vermerkt, handelt es sich um eine zulässige Eintragung der Grundstückseigentümer, ohne dass es der Bezeichnung einzelner Beteiligter bedarf. Ein solcher Grundbuchinhalt geht weder auf die Verletzung gesetzlicher Vorschriften zurück noch ist das Grundbuch hierdurch unrichtig geworden.

3. Ob Gesamthands- oder Miteigentum an den Zweckgrundstücken besteht, ist dem Gemeinheitsteilungsrezess zu entnehmen.
Rechtsgebiete: GBO, RPflG, BGB, GBV, GtO, KostO
Vorschriften:§ 13 Abs. 1 Satz 2 GBO, § 19 GBO, § 22 Abs. 1 Satz 1 Alt. 1 GBO, § 22 Abs. 1 Satz 1 Alt. 2 GBO, § 22 Abs. 2 GBO, § 47 GBO, § 53 Abs. 1 Satz 1 GBO, § 53 Abs. 1 Satz 2 GBO, § 71 Abs. 1 GBO, § 71 Abs. 2 Satz 1 GBO, § 71 Abs. 2 Satz 2 GBO, § 11 Abs. 1 RPflG, § 894 BGB, § 1011 BGB, § 15 Abs. 1 Bst. b) GBV, § 27 GtO, § 164 GtO, § 165 GtO, § 131 Abs. 2 KostO, § 30 Abs. 1 KostO
Verfahrensgang:LG Stendal 25 T 212/01 vom 01.08.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-NAUMBURG – Beschluss vom 15.04.2003, Aktenzeichen: 11 Wx 15/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-NAUMBURG - 15.04.2003, 11 Wx 15/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum