Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-NAUMBURGBeschluss vom 04.12.2001, Aktenzeichen: 13 W 636/01 

OLG-NAUMBURG – Aktenzeichen: 13 W 636/01

Beschluss vom 04.12.2001


Leitsatz:Da die Geschäftsgebühr nicht zu den im Kostenfestsetzungsverfahren erstattungsfähigen Kosten gehört, kann die Erstattung der nicht nach dem Einigungsvertrag gekürzten Rechtsanwaltsgebühren nicht mit der Begründung verlangt werden, dass die Geschäftsgebühr bei der Beauftragung eines anderen Prozessanwalts nicht in der Prozessgebühr aufgegangen wäre.
Rechtsgebiete:BRAGO, ZPO, GKG
Vorschriften:§ 118 Abs. 1 Nr. 1 BRAGO, § 118 Abs. 2 Satz 1 BRAGO, § 97 Abs. 1 ZPO, § 91 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 11 Abs. 1 GKG
Verfahrensgang:LG Halle 4 O 167/01

Volltext

Um den Volltext vom OLG-NAUMBURG – Beschluss vom 04.12.2001, Aktenzeichen: 13 W 636/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-NAUMBURG - 04.12.2001, 13 W 636/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum