Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-NAUMBURGBeschluss vom 03.05.2002, Aktenzeichen: 11 W 53/02 

OLG-NAUMBURG – Aktenzeichen: 11 W 53/02

Beschluss vom 03.05.2002


Leitsatz:Die für das Verfahren zur Herbeiführung einer gerichtlichen Entscheidung über das Auskunfts- und Einsichtsrecht nach den §§ 51 a und 51 b GmbHG entstehenden Kosten berechnen sich ebenso wie jene für das Verfahren nach § 132 AktG nicht nach den Vorschriften für bürgerliche Rechtsstreitigkeiten gemäß den §§ 31 ff. BRAGO, sondern sind als sonstige Angelegenheit gemäß § 118 BRAGO abzurechnen. Dabei ist regelmäßig eine 10/10-Gebühr erstattungsfähig.
Rechtsgebiete:GKG, AktG, GmbHG, BRAGO, ZPO
Vorschriften:§ 1 GKG, § 11 GKG, § 132 AktG, § 51 a GmbHG, § 51 b GmbHG, § 35 BRAGO, § 61 Abs. 1 Ziffer 1 BRAGO, § 183 Abs. 1 a. F. ZPO, § 91 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 92 Abs. 1 Satz 1 ZPO
Verfahrensgang:LG Magdeburg 32 O 137/01

Volltext

Um den Volltext vom OLG-NAUMBURG – Beschluss vom 03.05.2002, Aktenzeichen: 11 W 53/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-NAUMBURG - 03.05.2002, 11 W 53/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum