Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-MUENCHENUrteil vom 28.07.2000, Aktenzeichen: 23 U 4359/99 

OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 23 U 4359/99

Urteil vom 28.07.2000


Leitsatz:Leitsätze:

1. Eine zur Rückabwicklung der gesamten Gesellschaft führende Rückabwicklung eines Vertrages über die Einbringung eines Gegenstandes in die Gesellschaft ist ausgeschlossen; insoweit besteht nur die Möglichkeit der Kündigung der Gesellschaft.

2. Ein Rechtsschutzinteresse für die Feststellung, dass im Rahmen der Auseinandersetzung einer Gesellschaft ein bestimmter Gegenstand herauszugeben sei, ist erst mit Kündigung der Gesellschaft gegeben.
Rechtsgebiete:BGB, ZPO
Vorschriften:§ 326 BGB, § 705 BGB, § 706 BGB, § 730 ff. BGB, § 256 ZPO

Volltext

Um den Volltext vom OLG-MUENCHEN – Urteil vom 28.07.2000, Aktenzeichen: 23 U 4359/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-MUENCHEN - 28.07.2000, 23 U 4359/99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum