Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-MUENCHENUrteil vom 08.06.2000, Aktenzeichen: U (K) 6126/99 

OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: U (K) 6126/99

Urteil vom 08.06.2000


Leitsatz:A-Preise

Ein Interventionsgrund im Sinne von § 66 Abs. 1 ZPO kann nicht daraus hergeleitet werden, daß der Nebeninterventient geltend macht. Hinsichtlich eines Unterlassungsanspruches selbst aus eigenem Recht und/oder im Prozeß standhaft klagebefugt zu sein.

Die Empfehlung fester Preise durch einen Franchisegeber gegenüber dem Franchisenehmer und die Werbung mit solchen Preisen durch den Franchisegeber verstößt gegen §§ 14, 22 Abs. 1, 33 GWB.
Rechtsgebiete:ZPO, GWB, UWG
Vorschriften:§ 66 Abs. 1 ZPO, § 71 Abs. 1 ZPO, § 71 Abs. 2 ZPO, § 68 ZPO, § 308 Abs. 1 ZPO, § 97 Abs. 1 ZPO, § 101 Abs. 1 ZPO, § 14 GWB, § 22 Abs. 1 GWB, § 22 GWB, § 33 GWB, § 33 S. 2 GWB, § 33 S. 1 GWB, § 23 Abs. 1 GWB, § 23 Abs. 1 Nr. 1 GWB, § 1 UWG, § 13 Abs. 2 Nr. 2 UWG
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom OLG-MUENCHEN – Urteil vom 08.06.2000, Aktenzeichen: U (K) 6126/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-MUENCHEN - 08.06.2000, U (K) 6126/99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum