Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht MünchenUrteil vom 05.12.2002, Aktenzeichen: 6 U 5770/01 

OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 6 U 5770/01

Urteil vom 05.12.2002


Leitsatz:Wird ein Vertrag über "das Besorgen" einer Domain geschlossen, so kann der Erwerber davon ausgehen, dass die Übertragung der Domain auf ihn und die Anmeldung für ihn als Domaininhaber geschuldet sind.
Rechtsgebiete:ZPO, BGB
Vorschriften:§ 97 Abs. 1 ZPO, § 543 Abs. 2 ZPO, § 708 Nr. 10 ZPO, § 711 ZPO, § 675 BGB, § 145 BGB, § 147 BGB
Stichworte:Wettbewerbsrecht und gewerblicher Rechtsschutz
Verfahrensgang:LG München I 1 HKO 1417/01 vom 17.10.2001

Volltext

Um den Volltext vom OLG-MUENCHEN – Urteil vom 05.12.2002, Aktenzeichen: 6 U 5770/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-MUENCHEN

OLG-MUENCHEN – Urteil, 6 U 5770/01 vom 05.12.2002

Wird ein Vertrag über "das Besorgen" einer Domain geschlossen, so kann der Erwerber davon ausgehen, dass die Übertragung der Domain auf ihn und die Anmeldung für ihn als Domaininhaber geschuldet sind.

OLG-MUENCHEN – Urteil, 29 U 3069/02 vom 05.12.2002

Die Verfilmung eines Werks der Musik - hier der Alpensinfonie -, bei der die Aufführung des Werks selbst notengetreu war, stellt nicht dessen Bearbeitung dar.

OLG-MUENCHEN – Urteil, 7 U 3474/02 vom 04.12.2002

Einer als Handelsvertreterin tätigen GmbH, die das Vertragsverhältnis aufgrund von Alter oder Krankheit ihres Gesellschafter-Geschäftsführers kündigt, kann ein Ausgleichsanspruch gemäß § 89 b HGB zustehen, wenn der Handelsvertretervertrag so ausgestaltet ist, daß das Vertragsverhältnis mit der Person des Geschäftsführers steht und fällt.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: