Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht MünchenUrteil vom 02.07.2009, Aktenzeichen: 29 U 3744/08 

OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 29 U 3744/08

Urteil vom 02.07.2009


Leitsatz:Die deutschen Vorschriften zur Arzneimittelpreisbindung sind auch auf ausländische Versandapotheken anzuwenden, soweit diese sich an Endverbraucher im Inland wenden.
Rechtsgebiete:EG, Humanarzneimittelkodex, TDG, EGBGB, AMG, UWG
Vorschriften:§ EG Art. 30, § Humanarzneimittelkodex Art. 4 Abs. 3, § 3 Abs. 2 TDG, § 4 Abs. 5 Nr. 3 TDG, § EGBGB Art. 34, § 78 Abs. 2 Satz 2 AMG, § 3 Abs. 1 AMPreisV, § 4 Nr. 1 UWG, § 4 Nr. 11 UWG
Stichworte:Treuebonus II
Verfahrensgang:LG München I, 11 HK O 15460/06 vom 16.06.2008

Volltext

Um den Volltext vom OLG-MUENCHEN – Urteil vom 02.07.2009, Aktenzeichen: 29 U 3744/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-MUENCHEN

OLG-MUENCHEN – Urteil, 29 U 3648/08 vom 02.07.2009

Die deutschen Vorschriften zur Arzneimittelpreisbindung sind auch auf ausländische Versandapotheken anzuwenden, soweit diese sich an Endverbraucher im Inland wenden.

OLG-MUENCHEN – Urteil, 29 U 3744/08 vom 02.07.2009

Die deutschen Vorschriften zur Arzneimittelpreisbindung sind auch auf ausländische Versandapotheken anzuwenden, soweit diese sich an Endverbraucher im Inland wenden.

OLG-MUENCHEN – Urteil, 29 U 3992/08 vom 02.07.2009

Die deutschen Vorschriften zur Arzneimittelpreisbindung sind auch auf ausländische Versandapotheken anzuwenden, soweit diese sich an Endverbraucher im Inland wenden.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: