Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-MUENCHENBeschluss vom 28.09.2005, Aktenzeichen: Verg 19/05 

OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: Verg 19/05

Beschluss vom 28.09.2005


Leitsatz:Die Lieferung von marktüblicher Beleuchtung für ein Bauvorhaben ohne individuelle Anfertigung oder Bearbeitung im Hinblick auf die baulichen Gegebenheiten und ohne Montage- oder Einbauarbeiten ist keine Bauleistung. Erreicht der Wert des Auftrags nicht den Schwellenwert von 200.000 Euro, ist das Nachprüfungsverfahren nicht eröffnet, auch wenn der geschätzte Gesamtauftragswert des Bauvorhabens über dem Schwellenwert liegt.
Rechtsgebiete: BKR, GWB, VOB/A, VOL/A, VgV
Vorschriften:§ BKR Art. 1 lit. a, § BKR Art. 1 lit. c, § 99 Abs. 2 GWB, § 99 Abs. 3 GWB, § 1 VOB/A, § 1 VOL/A, § 2 Nr. 3 VgV, § 2 Nr. 5 VgV, § 2 Nr. 7 VgV
Verfahrensgang:VK Südbayern 120.3-3194.1-27-05/05

Volltext

Um den Volltext vom OLG-MUENCHEN – Beschluss vom 28.09.2005, Aktenzeichen: Verg 19/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-MUENCHEN - 28.09.2005, Verg 19/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum