Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-MUENCHENBeschluss vom 28.01.2002, Aktenzeichen: 7 W 814/01 

OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 7 W 814/01

Beschluss vom 28.01.2002


Leitsatz:1. Zum wesentlichen Vertragsinhalt, der nach § 124 Abs. 2 Satz 2 AktG in der Tagesordnung für die Hauptversammlung bekannt zumachen ist, gehören bei einem Kauf und teilweisen Rückverkauf die Angabe sowohl des Kauf- als auch des Rückverkaufspreises.

2. Die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien ist anfechtbar, wenn keinerlei Aussicht darauf besteht, die bei Ausübung der Ermächtigung vorgeschriebene Rücklage zu bilden.
Rechtsgebiete:AktG, HGB
Vorschriften:§ 52 a.F. AktG, § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG, § 71 Abs. 2 Satz 2 AktG, § 124 Abs. 2 Satz 2 AktG, § 124 Abs. 3 AktG, § 272 Abs. 4 HGB
Stichworte:bekanntzumachender wesentlicher Inhalt eines Vertrages, Erwerb eigener Aktien
Verfahrensgang:LG München I 5 HKO 1279/00
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-MUENCHEN – Beschluss vom 28.01.2002, Aktenzeichen: 7 W 814/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-MUENCHEN - 28.01.2002, 7 W 814/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum