Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-MUENCHENBeschluss vom 21.02.2007, Aktenzeichen: 34 Wx 100/06 

OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 34 Wx 100/06

Beschluss vom 21.02.2007


Leitsatz:Für die Anfechtung eines Negativbeschlusses verbunden mit dem Antrag auf Feststellung, dass zu diesem Tagesordnungspunkt überhaupt kein Beschluss gefasst wurde, kann ein Rechtsschutzbedürfnis gegeben sein (hier: Abberufung des Verwalters aus wichtigem Grund).
Rechtsgebiete:WEG
Vorschriften:§ 23 Abs. 4 WEG, § 26 Abs. 1 WEG, § 43 WEG
Verfahrensgang:LG München II 6 T 2073/06 vom 20.07.2006
AG Fürstenfeldbruck 1 UR II 114/05

Volltext

Um den Volltext vom OLG-MUENCHEN – Beschluss vom 21.02.2007, Aktenzeichen: 34 Wx 100/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-MUENCHEN - 21.02.2007, 34 Wx 100/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum