Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-MUENCHENBeschluss vom 19.08.2005, Aktenzeichen: 33 Wx 128/05 

OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 33 Wx 128/05

Beschluss vom 19.08.2005


Leitsatz:Der Betreuer eines mittellosen Betroffenen kann allein aufgrund langjähriger Erfahrung auch mit schwierigen Betreuungen nach Ablauf der Übergangsfrist des § 1 Abs. 3 BVormVG keine Erhöhung der Grundvergütung nach § 1 Abs. 1 Satz 1 BVormVG verlangen.
Rechtsgebiete: BGB, BVormVG
Vorschriften:§ 1836 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 1836a BGB, § 1 Abs. 1 BVormVG, § 1 Abs. 3 BVormVG, § 2 BVormVG
Verfahrensgang:LG Nürnberg-Fürth 13 T 1598/05 vom 24.05.2005
AG Erlangen 3 XVII 997/03

Volltext

Um den Volltext vom OLG-MUENCHEN – Beschluss vom 19.08.2005, Aktenzeichen: 33 Wx 128/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-MUENCHEN - 19.08.2005, 33 Wx 128/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum