Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-MUENCHENBeschluss vom 16.04.2007, Aktenzeichen: 31 Wx 108/06 

OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 31 Wx 108/06

Beschluss vom 16.04.2007


Leitsatz:Nach der allgemeinen Lebenserfahrung ist regelmäßig nicht anzunehmen, dass die Testierenden eine Bindung des Überlebenden an die Erbeinsetzung nicht verwandter oder verschwägerter Personen herbeiführen wollen; vielmehr ist davon auszugehen, dass dem überlebenden Ehegatten das Recht belassen werden soll, die Schlusserbeneinsetzung nach dem Tod des Erstversterbenden jederzeit zu ändern.
Rechtsgebiete: BGB
Vorschriften:§ 2270 Abs. 1 BGB
Verfahrensgang:LG München II, 6 T 2459/06 vom 21.11.2006
AG Starnberg, VI 409/05

Volltext

Um den Volltext vom OLG-MUENCHEN – Beschluss vom 16.04.2007, Aktenzeichen: 31 Wx 108/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-MUENCHEN - 16.04.2007, 31 Wx 108/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum