OLG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 6 W 2620/08

Beschluss vom 01.12.2008


Leitsatz:Ein der Prozeßkostenhilfe bedürftiger Rechtsanwalt kann nicht sich selbst als Prozeßbevollmächtigter beigeordnet werden.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 121 ZPO
Verfahrensgang:LG München I, 3 O 16147/08 vom 24.10.2008

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

48 + Se chs =




Weitere Entscheidungen vom OLG-MUENCHEN

OLG-MUENCHEN – Urteil, 29 U 5320/07 vom 27.11.2008

Zum Anspruch auf Abänderung einer vertraglich vereinbarten Übersetzervergütung (Fortführung des Senatsurteils vom 14.12.2006 - 29 U 1728/06, ZUM 2007,142 ff.)

OLG-MUENCHEN – Urteil, 29 U 5319/07 vom 27.11.2008

Zum Anspruch auf Abänderung einer vertraglich vereinbarten Übersetzervergütung (Fortführung des Senatsurteils vom 14.12.2006 - 29 U 1728/06, ZUM 2007,142 ff.).

OLG-MUENCHEN – Urteil, 25 U 3731/08 vom 25.11.2008

Der Insolvenzverwalter kann Rückzahlung von vorausbezahlten Avalprovisionen im Rahmen eines Avalkretit/Bürschaftsvertrags für den Zeitraum nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens verlangen.

Die von der Beklagten übernommene Kautionsversicherung ist auf einen Regress gegenüber der Schuldnerin angelegt. (Fortführung von BGH ZIP 2007,543)
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in München:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.