OLG-KOELN – Aktenzeichen: 19 U 102/02

Urteil vom 11.04.2003


Rechtsgebiete:BGB, ZPO
Vorschriften:§ 249 a. F. BGB, § 288 Abs. 1 BGB, § 291 BGB, § 823 Abs. 1 BGB, § 847 a.F. BGB, § 91 ZPO, § 313 a Abs. 1 n.F. ZPO, § 540 Abs. 2 ZPO, § 708 Nr. 10 ZPO, § 711 ZPO, § 713 ZPO
Verfahrensgang:LG Köln 20 O 502/00 vom 13.05.2002

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

94 + Ne/u n =




Weitere Entscheidungen vom OLG-KOELN

OLG-KOELN – Beschluss, 2 Ausl 1415/01 vom 21.03.2003

Die Todesstrafe wird in Bosnien-Herzegowina nicht mehr angewendet.

OLG-KOELN – Beschluss, HEs 13/03 - 17 vom 21.02.2003

Nicht als Vollzug der Untersuchungshaft gilt die Zeit einer Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus nach § 14 PsychKG.

OLG-KOELN – Beschluss, HEs 14/03 - 14 vom 11.02.2003

Eine Abtrennung des Verfahrens und Vertagung auf unbestimmte Zeit aus Gründen der Beweiserleichterung stellt keinen wichtigen Grund i.S. des § 121 StPO dar.


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Köln:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.