OLG-KOELN – Aktenzeichen: 9 U 100/08

Beschluss vom 02.12.2008


Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 522 Abs. 2 ZPO, § 522 Abs. 2 Satz 3 ZPO
Verfahrensgang:LG Aachen, 42 O 152/07 vom 08.05.2008

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KOELN – Beschluss vom 02.12.2008, Aktenzeichen: 9 U 100/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-KOELN

OLG-KOELN – Urteil, 9 U 57/08 vom 02.12.2008

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

OLG-KOELN – Beschluss, 2 X (Not) 29/08 vom 26.11.2008

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

OLG-KOELN – Beschluss, 2 Ws 463/08 vom 19.11.2008

Eine nach § 88 S. 2 in Verb. mit § 11 BRAGO in Betracht kommende Gebührenerhöhung für die Tätigkeit des anwaltlichen Beistands eines Verfallsbeteiligten muß zu den Gebühren des Wahlverteidigers des Angeklagten in einem angemessenen Verhältnis stehen.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Köln:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.