Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht KoblenzUrteil vom 27.07.2001, Aktenzeichen: 10 U 1088/00 

OLG-KOBLENZ – Aktenzeichen: 10 U 1088/00

Urteil vom 27.07.2001


Rechtsgebiete:VVG, ZPO
Vorschriften:§ 61 VVG, § 97 ZPO, § 708 Nr. 10 ZPO, § 713 ZPO
Verfahrensgang:LG Koblenz 5. O. 423/99

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KOBLENZ – Urteil vom 27.07.2001, Aktenzeichen: 10 U 1088/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-KOBLENZ

OLG-KOBLENZ – Beschluss, 1 Ss 173/01 vom 26.07.2001

1. Der Anspruch auf Gewährung rechtlichen Gehörs kann verletzt sein, wenn der Bußgeldrichter den Einspruch gegen den Bußgeldbescheid trotz vorgebrachter oder zu beachtender wesentlicher Entschuldigungsgründe nach § 74 II OWiG verwirft und sich mit den Gründen im Urteil nicht auseinandersetzt.

2. Die Verhinderung des Verteidigers kann das Ausbleiben des Betroffenen nur entschuldigen, wenn sie dafür tatsächlich ursächlich ist.

OLG-KOBLENZ – Urteil, 1 U 1025/00 vom 25.07.2001

1. Umfang und Grenzen der Amtspflichten vor und bei Erlaß eines Beitragsbescheides.

2. Zur (Nicht-) Vorwerfbarkeit der Nichteinlegung eines Rechtsmittels i.S. von § 839 Abs. 3 BGB.

OLG-KOBLENZ – Beschluss, 1 Ss 203/01 vom 24.07.2001

1. Das Pro-ViDa-System ist als standardisiertes Messverfahren anerkannt, wobei in Fällen von mehr als 100 km/h ein Abzug von 5 % zugunsten des Betroffenen im Regelfall ausreichend ist.

2. Eine ProViDa-Messung bleibt trotz vorzeitigen Erlöschens der Eichung infolge Reifenwechsels verwertbar, wenn die Umbereifung sich nur zugunsten des Betroffenen ausgewirkt haben kann (hier: Umrüstung von Winter- auf Sommerreifen mit größerem Außendurchmesser).

Gesetze

Anwälte in Koblenz:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: