Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht KoblenzUrteil vom 27.03.2009, Aktenzeichen: 10 U 1367/07 

OLG-KOBLENZ – Aktenzeichen: 10 U 1367/07

Urteil vom 27.03.2009


Leitsatz:Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.
Rechtsgebiete:ABBV 2001, ZPO
Vorschriften:§ 1 Nr. 2 lit. a) ABBV 2001, § 2 Nr. 1 ABBV 2001, § ZPO
Stichworte:
Verfahrensgang:LG Koblenz, 16 O 144/04 vom 27.09.2007

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KOBLENZ – Urteil vom 27.03.2009, Aktenzeichen: 10 U 1367/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-KOBLENZ

OLG-KOBLENZ – Urteil, 10 U 1367/07 vom 27.03.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

OLG-KOBLENZ – Beschluss, 10 U 505/08 vom 27.03.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

OLG-KOBLENZ – Urteil, 13 UF 623/08 vom 25.03.2009

Den Anspruch auf Schadensersatz oder ungerechtfertigte Bereicherung wegen Zahlungen aufgrund eines unwirksamen Prozessvergleichs ist im Ausgangsverfahren geltend zu machen (im Anschluss an BGH NJW 1999, 2903). Nach rechtskräftigem Abschluss des nach Anfechtung des Prozessvergleichs fortgesetzten Ausgangsverfahrens ist eine Klage auf Schadensersatz oder Bereicherungsausgleich unzulässig.

Gesetze

Anwälte in Koblenz:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: