Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KOBLENZUrteil vom 20.12.2007, Aktenzeichen: 6 U 1161/07 

OLG-KOBLENZ – Aktenzeichen: 6 U 1161/07

Urteil vom 20.12.2007


Leitsatz:Bei der Auslegung eines Gesellschaftsvertrages ist zwischen körperschaftlichen und individualrechtlichen Bestimmungen zu unterscheiden. Dies kann dazu führen, dass ein in der Satzung einer Komplementär-GmbH geregeltes Wettbewerbsverbot die Kommanditgesellschaft nicht schützt.
Rechtsgebiete:GmbH-Satzung, HGB, BGB, GmbHG, ZPO
Vorschriften:§ 2 GmbH-Satzung, § 6 Nr. 4 GmbH-Satzung, § 12 GmbH-Satzung, § 13 GmbH-Satzung, § 112 HGB, § 165 HGB, § 133 BGB, § 157 BGB, § 823 BGB, § 3 Abs. 1 Nr. 2 GmbHG, § 542 Abs. 2 ZPO
Verfahrensgang:LG Mainz, 12 HK.O 50/07 vom 27.07.2007

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KOBLENZ – Urteil vom 20.12.2007, Aktenzeichen: 6 U 1161/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-KOBLENZ - 20.12.2007, 6 U 1161/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum