Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KOBLENZUrteil vom 20.04.2001, Aktenzeichen: 10 U 658/00 

OLG-KOBLENZ – Aktenzeichen: 10 U 658/00

Urteil vom 20.04.2001


Leitsatz:Die Feststellung einer relativen Fahruntüchtigkeit kann auch dann erfolgen, wenn die Blutentnahme nicht aus der freigelegten Oberschenkelvene der frischen Leiche oder der vena subclavia, sondern aus dem Herzen erfolgt ist, dabei ohne Rückrechnung sich ein BAK-Wert von 1,03 Promille ergeben hat.
Rechtsgebiete: AUB 88
Vorschriften:§ 1 AUB 88, § 2 Abs. 1 AUB 88
Verfahrensgang:LG Bad Kreuznach 2 O 283/99
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KOBLENZ – Urteil vom 20.04.2001, Aktenzeichen: 10 U 658/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-KOBLENZ - 20.04.2001, 10 U 658/00 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum