Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht KoblenzUrteil vom 03.04.2007, Aktenzeichen: 3 U 960/06.Lw 

OLG-KOBLENZ – Aktenzeichen: 3 U 960/06.Lw

Urteil vom 03.04.2007


Leitsatz:Eine ergänzende Vertragsauslegung scheidet in der Regel aus, wenn die festgestellte Regelungslücke durch Heranziehung dispositiven Rechts geschlossen werden kann.
Rechtsgebiete:LandesfischereiG, BGB, LandeswasserG
Vorschriften:§ 19 LandesfischereiG, § 20 LandesfischereiG, § 581 Abs. 1 S. 1 BGB, § 5 LandeswasserG, § 5 Abs. 3 Nr. 2 LandeswasserG
Verfahrensgang:AG Bad Dürkheim Lw 1/06 vom 06.06.2006

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KOBLENZ – Urteil vom 03.04.2007, Aktenzeichen: 3 U 960/06.Lw anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-KOBLENZ

OLG-KOBLENZ – Urteil, 3 U 960/06.Lw vom 03.04.2007

Eine ergänzende Vertragsauslegung scheidet in der Regel aus, wenn die festgestellte Regelungslücke durch Heranziehung dispositiven Rechts geschlossen werden kann.

OLG-KOBLENZ – Urteil, 10 U 640/06 vom 30.03.2007

Ist die Vorschussklage wegen Ablaufs der Nachbesserungsfrist zu Recht abgewiesen worden, kann der Besteller noch durch Klageänderung auf Schadensersatz in der Berufungsinstanz obsiegen, sofern die Voraussetzungen des Schadensersatzes keiner weiteren Feststellungen bedürfen. Kostensanktion nach § 97 Abs. 2 ZPO.

OLG-KOBLENZ – Urteil, 12 U 653/06 vom 26.03.2007

Zur Auslegung des Begriffs der groben Fahrlässigkeit im Sinne von § 110 Abs. 1, 104 bis 107 SGB VII.

Gesetze

Anwälte in Koblenz:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: