OLG-KOBLENZ – Aktenzeichen: 5 W 404/99

Beschluss vom 28.06.1999


Leitsatz:§ 929 Abs. 2 ZPO
§ 54 GKG

Kein Kostenansatz der Staatskasse gegen Verfügungsbeklagten bei Nichtvollzug der einstweiligen Verfügung

Vollzieht der Antragsteller einer einstweiligen Verfügung diese innerhalb der Monatsfrist des § 929 II ZPO nicht, so kann die Staatskasse den in die Verfahrenskosten verurteilten Verfügungsbeklagten nicht mehr als Entscheidungsschuldner auf Zahlung der Gerichtskosten in Anspruch nehmen. Dies gilt jedenfalls in den Fällen, in denen die Staatskasse Kenntnis vom Nichtvollzug hat.

OLG Koblenz Beschluß 28.06.1999 - 5 W 404/99 -
3 O 402/98 LG Bad Kreuznach
Rechtsgebiete:ZPO, GKG
Vorschriften:§ 929 Abs. 2 ZPO, § 54 GKG
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KOBLENZ – Beschluss vom 28.06.1999, Aktenzeichen: 5 W 404/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-KOBLENZ

OLG-KOBLENZ – Urteil, 5 U 1668/98 vom 24.06.1999

§ 1 ProdHaftG
§ 3 ProdHaftG

(Von Waschmaschine ausgehender Hausbrand - Produkthaftung)

Geht von einer seit sechs Monaten betriebenen Waschmaschine ein Hausbrand aus, so sprechen alle Umstände dafür, daß die Waschmaschine schon bei der Lieferung nicht fehlerfrei war und somit ein dem Hersteller zuzurechnender Produktfehler vorliegt.

OLG Koblenz Urteil 24.06.1999 - 5 U 1668/98 -
1 O 469/97 LG Koblenz

OLG-KOBLENZ – Beschluss, 2 Sch 2/99 vom 17.06.1999

Der Antrag auf Aufhebung eines "Schiedsspruchs nach §§ 1059 Abs. 2 Nr. 1b, 1062 Abs. 1 Nr. 4 ZPO" ist unzulässig, wenn der Schiedsspruch (hier: des Schachbundes Rheinland-Pfalz e.V.) nicht im schiedsrichterlichen Verfahren ergangen ist.

OLG Koblenz Beschluß 17.06.1999 - 2 Sch 2/99 -

OLG-KOBLENZ – Urteil, 5 U 1421/98 vom 17.06.1999

PVV

(Zuziehung von Sonderfachleuten vor bindender Zusage der Finanzierung eines Bauvorhabens)

Zieht ein Architekt Sonderfachleute (Statiker, Haustechniker) zu einem Zeitpunkt zu, zu dem eine Ortsgemeinde noch keine bindende Finanzierungszusage des Landes hat, so handelt der Architekt gleichwohl nicht pflichtwidrig, wenn ihn die Ortsgemeinde zu einer zügigen Realisierung des Vorhabens gedrängt und die Zuschussinformation zu "euphorisch" geschildert hat.

OLG Koblenz Teilurteil 17.06.1999 - 5 U 1421/98 -
11 O 318/96 LG Trier
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Koblenz:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.