Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KOBLENZBeschluss vom 19.10.1998, Aktenzeichen: 14 W 707/98 

OLG-KOBLENZ – Aktenzeichen: 14 W 707/98

Beschluss vom 19.10.1998


Leitsatz:§ 32 I BRAGO

Prozessgebühr des Beklagten bei Klagerücknahme-Kenntnis

Endet der Auftrag des Beklagtenanwaltes infolge einer Klagerücknahme, so tritt die Ermäßigung auf eine 5/10 Prozessgebühr (§ 32 I BRAGO) nur ein, wenn der Anwalt vor Einreichung der Klageerwiderung von der Klagerücknahme Kenntnis hatte oder hätte haben müssen (Anschluss an Senat 14 W 11/94; ungenau Hartmann KostG, 28. Aufl., § 32 Rdnr. 34 beim Zitat des Senates JurBüro, 91, 76, da Rechtsmittelinstanz).

OLG Beschluß 19.10.1998 14 W 707/98
rechtskräftig: 08.10.1999
Rechtsgebiete: BRAGO
Vorschriften:§ 32 I BRAGO
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KOBLENZ – Beschluss vom 19.10.1998, Aktenzeichen: 14 W 707/98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-KOBLENZ - 19.10.1998, 14 W 707/98 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum