Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KOBLENZBeschluss vom 15.05.2008, Aktenzeichen: 10 U 1640/07 

OLG-KOBLENZ – Aktenzeichen: 10 U 1640/07

Beschluss vom 15.05.2008


Leitsatz:Keine Wiedereinsetzung, wenn die Partei auf die zugegangene Bitte des Prozessbevollmächtigten auf Weisung, ob Berufung eingelegt werden soll, ohne Entschuldigungsvorbringen hierzu erst verspätet reagiert hat.
Rechtsgebiete:BGB, VVG, ZPO
Vorschriften:§ 123 BGB, § 22 VVG, § 233 ZPO, § 517 ZPO, § 522 Abs. 1 S. 2 ZPO, § 522 Abs. 1 S. 3 ZPO
Verfahrensgang:LG Koblenz, 16 O 512/06 vom 08.11.2007

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KOBLENZ – Beschluss vom 15.05.2008, Aktenzeichen: 10 U 1640/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-KOBLENZ - 15.05.2008, 10 U 1640/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum