Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEUrteil vom 29.07.2002, Aktenzeichen: 1 U 73/02 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 1 U 73/02

Urteil vom 29.07.2002


Leitsatz:Zur Haftung des Anlageberaters, der über die spezifischen Risiken von Zinsdifferenzgeschäften (Folgen möglicher Währungs- und Anleihekursschwankungen), die über "Stopp-Loss-Orders" nur unzureichend begrenzt werden, nicht hinreichend aufgeklärt hat.
Rechtsgebiete: BGB
Vorschriften:§ 675 BGB
Stichworte:Anlageberaterhaftung, Zinsdifferenzgeschäfte, Stopp-Loss-Orders, positive Vertragsverletzung
Verfahrensgang:LG Heidelberg 7 O 361/01 vom 27.03.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Urteil vom 29.07.2002, Aktenzeichen: 1 U 73/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-KARLSRUHE - 29.07.2002, 1 U 73/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum