Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht KarlsruheUrteil vom 27.06.2002, Aktenzeichen: 9 U 170/01 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 9 U 170/01

Urteil vom 27.06.2002


Leitsatz:Zu den rechtlichen Erfordernissen der Übernahme einer Milchquote.
Rechtsgebiete:ZAV
Vorschriften:§ 12 Abs. 3 ZAV
Stichworte:Zusatzabgabeverordnung
Verfahrensgang:LG Freiburg vom 30.08.2001

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Urteil vom 27.06.2002, Aktenzeichen: 9 U 170/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-KARLSRUHE

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 9 U 170/01 vom 27.06.2002

Zu den rechtlichen Erfordernissen der Übernahme einer Milchquote.

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 9 U 204/01 vom 27.06.2002

1. Art. 57 Abs. 1 EuGVÜ ist in Verbindung mit Art . 31 Abs. 1 CMR eine die (internationale) Zuständigkeit des angerufenen Gerichts begründende Bestimmung im Sinne von Art. 20 Abs. 1 EuGVÜ. Es kommt daher nicht darauf an, ob sich der Beklagte auf das Verfahren einlässt oder nicht.

2. Zu den Voraussetzungen der Vereinbarung der ADSp mit einem italienischen Absender durch dessen konkludente Zustimmung.

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 7 U 112/01 vom 26.06.2002

Der Unternehmer, dem die Ausführung eines bestimmten Gewerks übertagen wurde und der seine Leistung mangelfrei erbringt, ist nicht verpflichtet darauf hinzuweisen, in welcher Art und Weise das Folgegewerk auszuführen ist. Die Beratung und Information des Bestellers im Hinblick auf die Planung der Folgegewerke ist nicht geschuldet.

Gesetze

Anwälte in Karlsruhe:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: