OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 12 U 11/07

Urteil vom 20.03.2007


Leitsatz:Ergibt sich nach Eintritt des Versicherungsfalls ein Umstand, der einer weiteren Gefahrtragung für die Zukunft entgegen steht, bleibt dies ohne Auswirkung auf die während der Zeit der Gefahrtragung begründete Leistungspflicht.
Rechtsgebiete:BUZ 90
Vorschriften:§ 1 Abs. 1 BUZ 90, § 1 Abs. 4 BUZ 90, § 9 Abs. 8 BUZ 90
Verfahrensgang:LG Karlsruhe 5 O 341/06 vom 12.01.2007

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

59 - Vi,er =




Weitere Entscheidungen vom OLG-KARLSRUHE

OLG-KARLSRUHE – Beschluss, 7 W 1/07 vom 20.03.2007

Findet nach § 45 Abs. 1 S. 2 GKG keine Zusammenzurechnung der Klage und einer hilfsweise geltend gemachten Widerklage statt, ist dieser Wert auch für die Gebühren der Rechtsanwälte maßgebend.

OLG-KARLSRUHE – Beschluss, 3 W 15/06 vom 15.03.2007

§ 1812 BGB schränkt die Vertretungsmacht des Betreuers nicht umfassend ein.

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 12 U 196/06 vom 15.03.2007

Zur Verweisung beim Anlernberufen.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Karlsruhe:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.