Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEUrteil vom 20.02.2003, Aktenzeichen: 12 U 205/02 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 12 U 205/02

Urteil vom 20.02.2003


Leitsatz:Im Rahmen der Selbsttötungsklausel (VVG § 169, ALB 94 § 9) sind an das Beweismaß für den Nachweis eines Zustands krankhafter Störung der Geistestätigkeit keine zu strengen Anforderungen zu stellen.

Das Gericht hat keine Befugnis, einen Privatgutachter, der nicht als sachverständiger Zeuge oder als gerichtlicher Sachverständiger in Betracht kommt, zu einem Gerichtstermin zu laden.
Rechtsgebiete:VVG, ALB, ZPO
Vorschriften:§ 169 VVG, § 9 ALB 94, § 8 ALB 86, § 286 ZPO
Verfahrensgang:LG Karlsruhe 6 O 309/01 vom 09.08.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Urteil vom 20.02.2003, Aktenzeichen: 12 U 205/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-KARLSRUHE - 20.02.2003, 12 U 205/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum