Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht KarlsruheUrteil vom 19.10.2001, Aktenzeichen: 2 UF 16/00 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 2 UF 16/00

Urteil vom 19.10.2001


Leitsatz:Verzichtet ein unterhaltsberechtigtes minderjähriges Kind zum Zwecke der Vermeidung einer Abänderungsklage für einen bestimmten Zeitraum auf die Geltendmachung seiner Rechte aus einem Unterhaltsurteil, so liegt hierin kein unzulässiger Verzicht gemäß § 1614 BGB. Dies gilt zumindest dann, wenn wegen Leistungsunfähigkeit des Unterhaltsverpflichteten ohnehin kein Anspruch bestanden hätte.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 812 BGB, § 1614 BGB
Stichworte:Vollstreckungsverzicht, Unterhaltsverzicht, Rückforderung
Verfahrensgang:AG Baden-Baden 15 F 116/98

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Urteil vom 19.10.2001, Aktenzeichen: 2 UF 16/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-KARLSRUHE

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 2 UF 16/00 vom 19.10.2001

Verzichtet ein unterhaltsberechtigtes minderjähriges Kind zum Zwecke der Vermeidung einer Abänderungsklage für einen bestimmten Zeitraum auf die Geltendmachung seiner Rechte aus einem Unterhaltsurteil, so liegt hierin kein unzulässiger Verzicht gemäß § 1614 BGB. Dies gilt zumindest dann, wenn wegen Leistungsunfähigkeit des Unterhaltsverpflichteten ohnehin kein Anspruch bestanden hätte.

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 14 U 121/99 vom 19.10.2001

1. Zur Aufklärungs- und Warnpflicht einer Bank im Zusammenhangmit der Finanzierung des Einlagebetrages zur Beteiligung an einem '(geschlossenen) Immobilienfonds.

2. Der Einwendungsdurchgriff (9 Abs. 3 und Abs. 4 VerbrKrG) setzt die Kündigung des Gesellschaftsbeitritts voraus. - Zur Verwirkung eines derartigen Kündigungsrechts.

3. Der Anlagenvermittler ist nicht Verrichtungsgehilfe der finanzierenden Bank.

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 12 U 161/01 vom 18.10.2001

Auch eine unberechtigte Kündigung des Versicherungsnehmers führt zur Beendigung des Versicherungsverhältnisses, wenn die Kündigung dem Versicherungsnehmer gegenüber nicht unverzüglich zurückgewiesen wird.

Gesetze

Anwälte in Karlsruhe:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: