Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEUrteil vom 11.05.2006, Aktenzeichen: 19 U 208/04 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 19 U 208/04

Urteil vom 11.05.2006


Leitsatz:Der Versicherungsnehmer hat beim Antrag einer Berufsunfähigkeitsversicherung bei der Frage nach Untersuchungen und Behandlungen nicht nur bereits überwundene Krankheiten und Beschwerden anzugeben sondern auch solche, deren Wirkungen noch andauern. Dies gilt auch für Behandlungen, die aufgrund einer aktuellen ärztlichen Überweisung anstehen.
Rechtsgebiete:VVG
Vorschriften:§ 16 Abs. 1 S. 1 VVG, § 16 Abs. 2 VVG, § 21 VVG

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Urteil vom 11.05.2006, Aktenzeichen: 19 U 208/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-KARLSRUHE - 11.05.2006, 19 U 208/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum