Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEUrteil vom 08.05.2002, Aktenzeichen: 9 U 159/01 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 9 U 159/01

Urteil vom 08.05.2002


Leitsatz:Zur Wirksamkeit eines Vertrages zwischen dem Pfleger und seiner unter Pflegschaft stehenden, in einer Betreuungseinrichtung lebenden behinderten Schwester, durch den eine kleine Erbschaft des Behinderten (Erlösanteil des Elternhauses) statt sie an den Kostenträger auszukehren dazu verwendet wird, ein Zweifamilienhaus des Pflegers mitzufinanzieren und als Gegenleistung ein Wohnrecht der Behinderten zu begründen.
Rechtsgebiete:BGB, BSHG
Vorschriften:§ 812 BGB, § 138 BGB, § 1901 BGB, § 88 Abs. 2 Nr. 2 BSHG, § 88 Abs. 2 Nr. Nr. 7 BSHG
Verfahrensgang:LG Freiburg 14 O 538/99

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Urteil vom 08.05.2002, Aktenzeichen: 9 U 159/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-KARLSRUHE - 08.05.2002, 9 U 159/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum