Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEUrteil vom 08.03.2007, Aktenzeichen: 9 U 151/06 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 9 U 151/06

Urteil vom 08.03.2007


Leitsatz:1. Übernimmt ein Arbeitnehmer die Bürgschaft für eine Schuld des Alleingesellschafters seiner Arbeitgeberin, die dieser zur Beseitigung der Überschuldung der Gesellschaft übernommen hat, ohne angemessenen Ausgleich, verstößt dies gegen die guten Sitten.

2. Dass der Arbeitnehmer im Anstellungsvertrag als "Leitender Angestellter" bezeichnet worden ist, steht dem nicht notwendig entgegen.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 138 Abs. 1 BGB
Verfahrensgang:LG Konstanz, 6 O 89/06 A vom 30.06.2006
BGH, XI ZR 171/07 vom 22.01.2008
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Urteil vom 08.03.2007, Aktenzeichen: 9 U 151/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-KARLSRUHE - 08.03.2007, 9 U 151/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum