Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEBeschluss vom 28.07.2005, Aktenzeichen: 3 Ws 218/05 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 3 Ws 218/05

Beschluss vom 28.07.2005


Leitsatz:Die mündliche Anhörung des Verurteilten im Verfahren über die Aussetzung des Strafrestes erfordert die gleichzeitige persönliche Anwesenheit von Richter und Strafgefangenem; sie kann allenfalls mit Einverständnis des Verurteilten in der Form der Videokonferenz stattfinden.
Rechtsgebiete: StPO, StGB
Vorschriften:§ 454 Abs. 1 Satz 3 StPO, § 57 Abs. 1 StGB
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Beschluss vom 28.07.2005, Aktenzeichen: 3 Ws 218/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-KARLSRUHE - 28.07.2005, 3 Ws 218/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum