Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEBeschluss vom 22.04.2003, Aktenzeichen: 16 WF 190/02 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 16 WF 190/02

Beschluss vom 22.04.2003


Leitsatz:Verletzt der Unterhaltsgläubiger eine Pflicht, den Unterhaltsschuldner unaufgefordert über eine Verbesserung seiner Verhältnisse zu unterrichten, erwächst dem Unterhaltsschuldner, soweit er wegen § 323 Abs. 3 S. 1 ZPO daran gehindert ist, eine Abänderungsklage mit Wirkung in die Vergangenheit zu erheben, ein Schadensersatzanspruch in Höhe des Betrages des überzahlten Unterhalts.
Rechtsgebiete: BGB
Vorschriften:§ 280 BGB, § BGB
Verfahrensgang:AG - FG - Mannheim 5E F 138/02 vom 10.12.2002
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Beschluss vom 22.04.2003, Aktenzeichen: 16 WF 190/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-KARLSRUHE - 22.04.2003, 16 WF 190/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum