Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEBeschluss vom 18.10.1999, Aktenzeichen: 2 Ws 51/99 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 2 Ws 51/99

Beschluss vom 18.10.1999


Leitsatz:§§ 6 Abs. 2, 9 Abs. 1, 51 Abs. 1 Nr. 2 LMBG §§ 3 Abs. 3 und 3a, 30 Abs. 1 KäseV §§ 24 Abs. 1 Nr. 3, 74 Abs. 1 GVG

1. Innerhalb des Betriebes einer Gaststätte ist die gewerbliche Abgabe von Frischkäse, der entgegen den Anforderungen von § 3 Abs. 3 KäseV hergestellt wurde, nicht durch § 6 Abs. 2 LMBG gedeckt und verstößt daher gegen §§ 9 Abs. 1, 51 Abs. 1 Nr. 2 LMBG i.V.m. 30 Abs. 1 KäseV.

2. Die besondere Bedeutung eines Falles im Sinne von §§ 24 Abs. 1 Nr. 3, 74 Abs. 1 GVG liegt nicht allein deshalb vor, weil er für regionales Interesse oder Aufsehen sorgt.

OLG Karlsruhe, Beschluss vom 18. Oktober 1999 - 2 Ws 51/99 -
Rechtsgebiete:LMBG, KäseV, GVG
Vorschriften:§ 6 Abs. 2 LMBG, § 9 Abs. 1 LMBG, § 51 Abs. 1 Nr. 2 LMBG, § 3 Abs. 3 KäseV, § 3 Abs. 3a KäseV, § 30 Abs. 1 KäseV, § 24 Abs. 1 Nr. 3 GVG, § 74 Abs. 1 GVG
Stichworte:

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Beschluss vom 18.10.1999, Aktenzeichen: 2 Ws 51/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-KARLSRUHE - 18.10.1999, 2 Ws 51/99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum