Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEBeschluss vom 16.04.2008, Aktenzeichen: 12 U 231/07 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 12 U 231/07

Beschluss vom 16.04.2008


Leitsatz:Ein wegen Auslandsberührung nach § 119 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b GVG zur Entscheidung über das Rechtsmittel der Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts unzuständiges Landgericht ist nicht verpflichtet, sofort nach Eingang der Akten erster Instanz eine Prüfung seiner Zuständigkeit vorzunehmen. Damit kann zumindest bis zum - regelmäßig später erfolgenden - Eingang der Berufungsbegründung zugewartet werden.
Rechtsgebiete: GVG, ZPO
Vorschriften:§ 119 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. B GVG, § 233 ZPO, § 517 ZPO, § 519 ZPO
Verfahrensgang:AG Karlsruhe, 2 C 302/07 vom 16.10.2007
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Beschluss vom 16.04.2008, Aktenzeichen: 12 U 231/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-KARLSRUHE - 16.04.2008, 12 U 231/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum