Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-KARLSRUHEBeschluss vom 13.09.2006, Aktenzeichen: 14 Wx 49/05 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 14 Wx 49/05

Beschluss vom 13.09.2006


Leitsatz:1. Zur Auslegung der in einem Ehegattentestament enthaltenen Anordnung, wonach dem Überlebenden "das gesamte Vermögen bis zu seinem Tode verbleiben" soll und "erst dann nach der gesetzlichen Erbfolge geteilt werden" soll.

2. Zur Frage, ob ein nachfolgendes, infolge Formmangels unwirksames gemeinschaftliches Testament zur Auslegung des vorangegangenen wirksamen Ehegattentestaments herangezogen werden kann.

3. Zur Frage der Wechselbezüglichkeit von in einem Ehegattentestament enthaltenen Anordnungen.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 2269 BGB, § 2270 BGB, § 2271 BGB
Stichworte:Auslegung letztwilliger Verfügungen: Wechselbezüglichkeit von Verfügungen im Ehegattentestament, Auslegung einer Teilungsklausel im Ehegattentestament
Verfahrensgang:LG Konstanz 62 T 11/05 A vom 31.08.2005

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Beschluss vom 13.09.2006, Aktenzeichen: 14 Wx 49/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-KARLSRUHE - 13.09.2006, 14 Wx 49/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum