Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht KarlsruheBeschluss vom 09.03.2007, Aktenzeichen: 15 W 93/06 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 15 W 93/06

Beschluss vom 09.03.2007


Rechtsgebiete:RVG, VV RVG, ZPO
Vorschriften:§ 13 RVG, § VV RVG Nr. 3100, § VV RVG Nr. 3104, § 569 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 569 Abs. 1 Satz 2 ZPO
Verfahrensgang:LG Mannheim, 9 O 551/04 vom 01.09.2006

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Beschluss vom 09.03.2007, Aktenzeichen: 15 W 93/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-KARLSRUHE

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 19 U 54/06 vom 08.03.2007

Der Beweis für einen fingierten Unfall ist geführt, wenn sich der "Unfall" als letztes Glied einer Kette gleichförmiger Geschehnisse darstellt, ohne dass sich die festgestellten Gemeinsamkeiten noch durch Zufall erklären ließen. Das gilt auch dann, wenn in diesem Sinne geeignete Indizien bei isolierter Betrachtung jeweils auch als unverdächtig erklärt werden können.

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 19 U 127/06 vom 08.03.2007

Grobe Fahrlässigkeit bei Abstellen eines PKW bei 10%igem Gefälle ohne Einlegen des Rückwärts- oder 1. Ganges.

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 19 U 28/06 vom 08.03.2007

1) Eine Aussetzung des Verfahrens nach §§ 239, 246 ZPO kommt nicht in Betracht, wenn die Partei nach Kenntnis des Todes der Gegenpartei mündlich verhandelt hat und unter Berücksichtigung von § 2039 BGB kein schützenswertes Interesse vorliegt.

2) Vor einer Gutachtenverwertung nach § 411 a ZPO bedarf es keiner vorherigen Übersendung des Gutachtens an die Parteien, wenn das Gutachten bereits bekannt ist und ausreichend Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben wird.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Karlsruhe:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.