Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht KarlsruheBeschluss vom 04.09.2007, Aktenzeichen: 19 Wx 35/07 

OLG-KARLSRUHE – Aktenzeichen: 19 Wx 35/07

Beschluss vom 04.09.2007


Leitsatz:Der Lebensgefährtin eines Betroffenen steht kein eigenes Beschwerderecht zu. Verfassungsmäßige Bedenken dagegen bestehen nicht.
Rechtsgebiete:FGG, GG
Vorschriften:§ 20 FGG, § 57 FGG, § 69 g Abs. 1 FGG, § GG Art. 2, § GG Art. 3, § GG Art. 6 Abs. 1
Verfahrensgang:LG Konstanz 62 T 76/07 vom 29.05.2007

Volltext

Um den Volltext vom OLG-KARLSRUHE – Beschluss vom 04.09.2007, Aktenzeichen: 19 Wx 35/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-KARLSRUHE

OLG-KARLSRUHE – Beschluss, 19 Wx 35/07 vom 04.09.2007

Der Lebensgefährtin eines Betroffenen steht kein eigenes Beschwerderecht zu. Verfassungsmäßige Bedenken dagegen bestehen nicht.

OLG-KARLSRUHE – Urteil, 17 U 355/06 vom 04.09.2007

1. Verrechnungen einer Bank im letzten Monat vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens, die bei einem Kontokorrentkredit im Ergebnis zu einer Verringerung des Debetsaldos führen, sind auch dann inkongruent, wenn die Kreditlinie offen gehalten wurde.

2. Bei einer inkongruenten Deckung scheidet die Annahme eines Bargeschäfts aus.

OLG-KARLSRUHE – Beschluss, 16 WF 149/07 vom 31.08.2007

Geldstrafen können bei der Ermittlung des für den Prozesskostenbedarf einzusetzenden Einkommens (§ 115 Abs. 2 ZPO) nicht als besondere Belastung (§ 115 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 ZPO) abgesetzt werden.

Gesetze

Anwälte in Karlsruhe:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: