Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-HAMBURGUrteil vom 22.05.2003, Aktenzeichen: 3 U 18/03 

OLG-HAMBURG – Aktenzeichen: 3 U 18/03

Urteil vom 22.05.2003


Leitsatz:Ein Telefonauskunftsdienst handelt unlauter, wenn er für seiine Dienste in einem Werbefilm nur mit seiner Telefonnummer, aber ohne Hinweis auf sein Unternehmen wirbt. Der verständige Verbraucher mag wissen, dass verschiedene Auskunftsdienste Rufnummern beginnend mit "118..." haben, ohne Unternehmensnennung besteht wegen der ähnlichen Telefonnummern Verwechslungsgefahr mit konkurrierenden Auskunftsdiensten, insbesondere mit dem weithin bekannten Marktführer. Der Hinweis: "Ihre Auskunft" gibt keine nähere Aufklärung, weil er zu beiden Anbietern passen könnte. Es liegt nahe, dass das Versteckspiel beabsichtigt ist, um sich Vorteile durch irrtümliches Anwählen zu verschaffen (verdeckter Kundenfang).
Rechtsgebiete:UWG
Vorschriften:§ 1 UWG, § 25 UWG
Verfahrensgang:LG Hamburg 406 O 65/02 vom 09.09.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-HAMBURG – Urteil vom 22.05.2003, Aktenzeichen: 3 U 18/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-HAMBURG - 22.05.2003, 3 U 18/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum