Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-HAMBURGUrteil vom 17.02.2005, Aktenzeichen: 5 U 58/04 

OLG-HAMBURG – Aktenzeichen: 5 U 58/04

Urteil vom 17.02.2005


Leitsatz:1. In der - isoliert nicht zu beanstandenden - Bezeichnung eines Weichkäses als "Altenburger mit 15 % Ziegenmilch" kann unter Berücksichtigung einer in die Irre leitenden optischen Verpackungsgestaltung eine unzulässige Anspielung i.S.v. Art. 13 Abs. 1b VO (EWG) 2081/92 auf die geschützte Herkunftsbezeichnung "Altenburger Ziegenkäse" liegen.

2. Ist die Herkunftsbezeichnung (Altenburger Ziegenkäse) eines seit vielen Jahren in dieser Form vertriebenen Produkts objektiv geeignet, im Verkehr rechtlich relevante Fehlvorstellungen über dessen Zusammensetzung (Mischprodukt aus Kuh- und Ziegenmilch) hervorzurufen, rechtfertigt dieser Umstand gleichwohl keine "aufklärenden" Hinweise, die den Schutzbereich der Herkunftsbezeichnung verletzen.
Rechtsgebiete:MarkenG, VO (EWG) Nr. 2081/92
Vorschriften:§ 135 Abs. 1 MarkenG, § 128 Abs. 2 MarkenG, § VO (EWG) Nr. 2081/92 Art. 13
Stichworte:Springende Ziegen
Verfahrensgang:LG Hamburg 315 O 297/03 vom 04.03.2004
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-HAMBURG – Urteil vom 17.02.2005, Aktenzeichen: 5 U 58/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-HAMBURG - 17.02.2005, 5 U 58/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum