Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-HAMBURGUrteil vom 02.05.2002, Aktenzeichen: 3 U 284/01 

OLG-HAMBURG – Aktenzeichen: 3 U 284/01

Urteil vom 02.05.2002


Leitsatz:Im Wettbewerbsprozeß trägt der Anspruchsteller grundsätzlich die Beweislast für alle anspruchsbegründenden Tatsachen. Das gilt auch hinsichtlich einer irreführenden vergleichenden Werbung. Darlegungs- und beweispflichtig für das Vorliegen der Voraussetzungen des § 3 UWG ist mithin -auch soweit vergleichende Werbung zur Beurteilung steht- der Anspruchsteller.
Rechtsgebiete: UWG
Vorschriften:§ 3 UWG
Verfahrensgang:LG Hamburg 315 O 203/01 vom 20.06.2001

Volltext

Um den Volltext vom OLG-HAMBURG – Urteil vom 02.05.2002, Aktenzeichen: 3 U 284/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-HAMBURG - 02.05.2002, 3 U 284/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum