Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-HAMBURGBeschluss vom 07.04.2004, Aktenzeichen: 2 VAs 12/03 

OLG-HAMBURG – Aktenzeichen: 2 VAs 12/03

Beschluss vom 07.04.2004


Leitsatz:Der Antrag auf gerichtliche Entscheidung über einen Bescheid, mit dem die oberste Vollzugsbehörde eines Landes die Zustimmung zur Verlegung eines in der Justizvollzugsanstalt eines anderen Landes einsitzenden Strafgefangenen in eine Anstalt des eigenen Landes versagt hat, ist -auch in Hamburg- erst nach Durchführung eines Vorschaltverfahrens zulässig.
Rechtsgebiete: EGGVG, StrVollstrO, HmbVwGOAusfG
Vorschriften:§ 23 Abs. 1 EGGVG, § 24 Abs. 2 EGGVG, § 21 Abs. 1 StrVollstrO, § 26 Abs. 2 S. 3 StrVollstrO, § 6 HmbVwGOAusfG, § 7 HmbVwGOAusfG

Volltext

Um den Volltext vom OLG-HAMBURG – Beschluss vom 07.04.2004, Aktenzeichen: 2 VAs 12/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-HAMBURG - 07.04.2004, 2 VAs 12/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum