OLG-HAMBURG – Aktenzeichen: 14 W 13/01

Beschluss vom 03.04.2002


Leitsatz:Haben sich Notar und Vertragsparteien bei der vertraglichen Regelung des Verzugseintritts trotz Inkrafttretens der gesetzlichen Neuregelung des § 284 Abs. 3 BGB am alten Rechtszustand orientiert, aber klar den Willen zum Ausdruck gebracht, Verzug zugleich mit Fälligkeit eintreten zu lassen, ist § 284 Abs. 3 BGB m.F. wirksam abbedungen.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 284 Abs. 3 BGB
Verfahrensgang:LG Hamburg 310 O 434/00

Volltext

Um den Volltext vom OLG-HAMBURG – Beschluss vom 03.04.2002, Aktenzeichen: 14 W 13/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-HAMBURG

OLG-HAMBURG – Urteil, 4 U 236/01 vom 03.04.2002

Die dem Mieter eines Gaststättenlokals formularvertraglich auferlegte "Betreibungspflicht während der gesetzlichen Öffnungszeiten" ist nicht nach § 9 AGBG a.F. unwirksam, auch nicht bei gleichzeitigem Ausschluss von Konkurrenzschutz.

OLG-HAMBURG – Urteil, 3 U 228/01 vom 28.03.2002

Die Gratisverlosung eines Unternehmens des Versandhandels ist unlauter, wenn sich der Teilnahmeschein auf der anderen Seite des Bestellscheins befindet, obwohl auch die Möglichkeit besteht, sich telefonisch, und zwar sogar mehrfach, zu beteiligen.

OLG-HAMBURG – Urteil, 5 U 206/01 vom 27.03.2002

1. Wenn eine Zeitschrift mit den Zahlen der Allensbacher Werbeträgeranalyse ( AWA ) wirbt, muss sie sich auch an die dortige Einteilung der Marktsegmente halten. Sie darf die Marktsegmente nicht so verändern, insbesondere verkleinern, dass sie als "Marktführerin" erscheint.

2. Zu den Voraussetzungen eines Anspruchs auf Widerruf einer irreführenden Spitzenstellungsberühmung
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Hamburg:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.